Sponsoren & Partner
Facebook

Jugendkurs - Ostercamp für junge FLÖTISTEN

solistisch & Flötenensemble

25.03.2018 - 31.03.2018

Dozenten:

Andrea Mairhofer Andrea Mairhofer wurde in Bruneck (Italien) geboren. Sie erhielt seit ihrem fünften Lebensjahr Querflötenunterricht und trat bereits mit neun Jahren erstmals als Solistin auf. Beim Jugendmusikwettbewerb „Prima la Musica“ ging sie mehrfach als erste Preisträgerin hervor. Darauf folgten Preise bei mehreren internationalen Wettbewerben (1. Preis beim Internationalen Flötenwettbewerb „Friedrich Kuhlau“, 2. Preis beim internationalen Musikwettbewerb „AudiMozart“). An der Universität Mozarteum Salzburg absolvierte sie ihr Flötenstudium bei Irena Grafenauer und Henrik Wiese. Dort schloss sie auch das Masterstudium für Instrumental-(Gesangs-)Pädagogik und das Lehramtsstudium für Musik- und Instrumentalmusikerziehung mit einstimmiger Auszeichnung ab. Derzeit belegt sie den Masterstudiengang Flöte in der Klasse von Paolo Taballione. Sie war mehrfache Trägerin des Stipendiums für hervorragende Studienleistungen an der Universität Mozarteum Salzburg, sowie des Leistungsstipendiums der Südtiroler HochschülerInnenschaft. Ebenso war sie Stipendiatin der internationalen „Yehudi Menuhin Stiftung“ und Stipendiatin der Orchesterakademie im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Mariss Jansons.  Regelmäßig spielt Andrea als Aushilfe in Orchestern wie dem Haydn Orchester Bozen Trient, dem Mozarteumorchester Salzburg, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Gürzenich-Orchester Köln oder dem NDR Elbphilharmonieorchester Hamburg. Derartige Engagements haben ihr die Zusammenarbeit mit namhaften Dirigenten wie Mariss Jansons, Bernard Haitink, Franz Welser-Möst, Daniel Harding, Jannick Nézet-Séguin, Kent Nagano, Daniele Gatti und Robin Ticciati ermöglicht. Konzertreisen führten sie in die großen Konzertsäle der Welt, u. a. Carnegie Hall New York,  Chicago Symphony Hall, Suntory Hall Tokio, Seoul Arts Center, National Concert Hall Taipeh, Elbphilharmonie Hamburg, Berliner Philharmonie, Kölner Philharmonie, Gasteig München, Salzburger Festspielhaus, Wiener Musikverein, Teatro alla Scala Mailand. Aus ihrer breitgefächerten pädagogischen Ausbildung resultiert eine rege Unterrichtstätigkeit. Sie unterrichtete beispielsweise am Musischen Gymnasium und Musikgymnasium Salzburg, an der American International School Salzburg und bei den Südtiroler Jungbläserwochen. Zudem gibt sie regelmäßig Workshops an Südtiroler Musikschulen. Seit 2015 ist sie Dozentin der Austrian Masterclasses. Für die Spielzeit 2017/18 hat Andrea einen Zeitvertrag im Bruckner Orchester Linz. Querflöte

Anmelden

Kursbeginn: 25.03.2018, 18:00 Uhr
Anreise ab: 25.03.2018, 15:00 Uhr
Schlusskonzert: 31.03.2018, 11:00 Uhr
Kursende: 31.03.2018, 14:00 Uhr
Anmeldeschluss: 15.03.2018

Wir holen dich dort ab, wo du gerade stehst...

Unser Jugendkurs für Flöte in der Karwoche zu Ostern bietet Dir eine gute Gelegenheit, einen bevorstehenden Wettbewerb wie Jugend musiziert, Prima la Musica, Gradus ad Parnassum oder eine Prüfung intensiv vorzubereiten, bereits angefangene oder fertige Programme zu vertiefen und zu verbessern und eine Woche lang musikalische Erfahrungen mit Kindern und Jugendlichen aus aller Welt auszutauschen. Die vielfältigen Kontakte mit den Kursteilnehmern wecken Deine Freude am Musizieren. Zuhören bei anderen Kursteilnehmern und bei den zur gleichen Zeit stattfindenden Meisterkursen für junge Streicher und junge Flötisten bereichert Deine Klangvorstellungen.

Folgende Leistungen sind in der Kursgebühr enthalten
Täglich Einzelunterricht im Rahmen von 40 bzw. 80 Minuten, Korrepetition
Bläserensemble, Alle Kurse sind für Teilnehmer der jeweiligen Kursperiode offen zum Zuhören (empfohlen), Benützung der Klaviere, Aufenthalts-  und Übungsräume, Rhythmustraining, Teilnahme an den Workshopkonzerten
Freier Eintritt zu den öffentlichen Schlusskonzerten für alle Teilnehmer und Konzertbesucher, In der Freizeit Benützung des Turnsaales, der Tischtennistische und der Sportwiese, freies WLAN.

Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahme-Diplom.

Kursinhalte
Du kannst Dein Soloprogramm frei wählen. Du erhältst Anregungen zur Interpretation Deines ausgewählten Programms ebenso wie Hilfe bei der technischen Ausarbeitung. Besonders viel Wert legen wir auf die Förderung Deiner musikalischen Persönlichkeit und Deine musikalische Ausdruckskraft und werden mit Dir verschiedene Wege zu eigenständigen Interpretationen erarbeiten. Wir werden Dir zeigen, wie Du richtig üben kannst, zu sicherem Auswendigspiel gelangst, eine optimale Haltung am Instrument einnimmst und Deine Atmung richtig einsetzt.

Ebenso beschäftigen wir uns mit der Bewältigung von möglichen Auftrittsängsten u.a. durch mentales Training, durch gegenseitiges Vorspielen im offenen Einzelunterricht und im Workshopkonzert, u.a. auch als Vorbereitung auf Wettbewerbe und Prüfungen.

Eingeladen sind
junge Flötistinnen & Flötisten von 7 bis 18 Jahren aller Nationalitäten und jeder Ausbildungsstufe von Universitäten, Hochschulen, Konservatorien, Musikschulen und aus dem Privatunterricht. Zugelassen sind Einzelteilnehmer und Ensembles.

Was Du können solltest
Deinem Können und Alter entsprechende Auswahl des Kursprogramms - am besten in Absprache mit Deinem Lehrer. Du solltest zumindest seit 2 Jahren Unterricht erhalten und leichte Mittelstufenliteratur bewältigen können.

Kursort
Schloss Zell an der Pram in Oberösterreich

Kursdaten
Kursbeginn ist um 18.00 Uhr mit dem Abendessen und anschließendem "musikalischen Kennenlernen". Anreise ab 15.00 Uhr.

Kursende ist nach dem öffentlichen Schlusskonzert im Rittersaal von Schloss Zell an der Pram.

Anmeldeschluss
Spätere Anmeldungen werden nach Möglichkeit berücksichtigt. Wegen der großen Nachfrage und beschränkter Teilnehmerzahl empfehlen wir Dir, Dich rechtzeitig anzumelden.



Schlusskonzert
Das öffentliche Schlusskonzert findet im Rittersaal von Schloss Zell an der Pram statt. Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Dozenten.

Die Freizeitgestaltung
Dir stehen der Turnsaal und die Sportwiese für Ballspiele, Tischtennis u. a. zur Verfügung.

TIPP
gleichzeitige Teilnahme bei den Streicher-, Klavier- & Flötenkursen oder auch zwei Unterrichtseinheiten täglich sind möglich und empfohlen