Sponsoren & Partner

AGB

AGB's

Kursordnung

Der Kursteilnehmer verpflichtet sich, die Weisungen der Kursleitung zu befolgen, die Hausordnung sowie die Benützungsordnung der Gemeinschaftseinrichtungen einzuhalten. Er nimmt zur Kenntnis, dass die Kursleitung berechtigt ist, jeden Teilnehmer bei Verstößen gegen die Hausordnung und/oder die Benützungsordnung von der weiteren Kursteilnahme auszuschließen. Dies ohne Anspruch auf nur teilweise Refundierung der Anmeldungs- und Kursgebühren. Der Kursteilnehmer nimmt weiters zur Kenntnis, dass es Kursteilnehmern bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres untersagt ist, das Landesbildungszentrum Schloss Zell an der Pram ohne Zustimmung der Kursleitung auch nur kurzfristig zu verlassen. Neben der aktiven Teilnahme an den Kursen selbst ist das selbständige und eigenverantwortliche Üben des Teilnehmers eine wesentliche Voraussetzung für den Kurserfolg. Eine dauernde Beaufsichtigung minderjähriger Kursteilnehmer ist während des Übens aufgrund der Teilnehmerzahl und der Notwendigkeit, jeden Teilnehmer das ungestörte Üben zu ermöglichen, nicht gegeben. Ausdrücklich wird daher jede Haftung des Veranstalters und dessen Mitarbeiter für Schäden des Teilnehmers, welcher Art auch immer, im Falle des Nichtbefolgens von Weisungen oder von Verstößen gegen die Hausordnung und/oder der Benützungsordnung ausgeschlossen, sofern dem Veranstalter oder dessen Mitarbeiter nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt oder Versicherungsdeckung gegeben ist.

Rücktrittsbedingungen

a) Gemäß § 11 FAGG gilt eine 14-tägige Rücktrittsfrist ab Anmeldedatum, in welcher eine kostenlose Stornierung der Anmeldung möglich ist.

b) Rückerstattung der gesamten Anmelde- und Kursgebühr bei Mangel an Studienplätzen und bei Absage eines Kurses durch die Kursleitung.

c) Kulanzregelung: Bei Rücktritt VOR dem betreffenden Anmeldeschluss, sofern die 14tägige Rücktrittsfrist bereits abgelaufen ist, wird lediglich die Anmeldegebühr einbehalten und die Kursgebühr rückerstattet.

d) Bei Rücktritt NACH dem betreffenden Anmeldeschluss, sofern die 14tägige Rücktrittsfrist bereits abgelaufen ist, können die Anmelde- und Kursgebühren nicht mehr rückerstattet werden. 

e) Bei ANMELDUNG zu einem Kurs NACH dem betreffenden Anmeldeschluss gilt ausschließlich die 14-tägige gesetzliche Rücktrittsfrist und kostenlose Stornierung gemäß § 11FAGG!

f) Die Anmeldung zu einem Jugendkurs gilt für den jeweiligen Kurs und nicht für einen bestimmten Dozenten. Ein allfälliger Lehrerwunsch wird nach Möglichkeit und Verfügbarkeit gerne berücksichtigt, ist aber für den Veranstalter nicht bindend. Die Zuweisung eines anderen Dozenten ist unter keinen Umständen Grund für eine Abmeldung vom Kurs oder eine Refundierung der Kursgebühr. Diese Klausel gilt nur für Jugendkurse.

Unterbringung

Die Unterbringung der TEILNEHMER erfolgt grundsätzlich im Schloss Zell an der Pram und wird von der Kursleitung organisiert. Die Einteilung der Zimmer erfolgt - wenn möglich - unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche (bei Bekanntgabe bis 2 Wochen vor Kursbeginn) durch die Kursleitung. 

Aufgrund der vorgegebenen Zimmer- und Bettensituation können Zimmer bzw. Belegungswünsche grundsätzlich nur unverbindlich entgegengenommen werden. Aus der Nichterfüllung eines geäußerten Zimmerwunsches seitens der Kursleitung entsteht kein wie immer geartetes Rücktrittsrecht vom gebuchten Kurs. Einzelzimmer werden grundsätzlich dem Alter der Kursteilnehmer entsprechend in absteigender Reihenfolge vergeben.

Wenn das Schloss ausgebucht ist können Teilnehmer über 14 Jahren auch in einer nahe gelegenen Pension. (ca. 3 Gehminuten vom Schloss Zell an der Pram entfernt) untergebracht werden.

Der Pensionspreis ist NICHT in der Kursgebühr enthalten. Bitte bezahlen Sie den Pensionspreis am Ankunftstag in der Rezeption des Schlosses.

Bitte beachten Sie, dass Begleitpersonen grundsätzlich nicht im Landesbildungszentrum Schloss Zell nächtigen und essen können und eine allfällige Unterkunft von diesen selber zu organisieren ist. Eine Liste der nahen Pensionen und Gasthöfe finden Sie unten als Download.

Wir ersuchen weiters höflichst um Verständnis, dass bei Jugendkursen aus rein pädagogischen Gründen die Anwesenheit von Begleitpersonen (Erziehungsberechtigen, Eltern etc.) im Landesbildungszentrum während des gesamten Kurses nicht vorgesehen und gewünscht ist.

Versicherungen

Die Teilnehmer haben für Kranken-, Haftpflicht- und Unfallversicherung selbst Vorsorge zu treffen. 

Risiko

Die Teilnahme am Kurs erfolgt auf eigene Gefahr. Teilnehmer haften für etwaige durch sie verursachte Schäden.

Haftung

Eine Haftung seitens der Kursleitung für Schadenersatz ist ausgeschlossen, insbesondere auch für den Fall, dass ein Kurs abgesagt werden muss.

Einverständniserklärung

Ich bin mit der Veröffentlichung von Bildmaterial und Videos von meiner Person, welche in direktem Zusammenhang mit den Austrian Master Classes stehen, in den Print- und Internetmedien der Austrian Master Classes einverstanden. Dies kann jederzeit widerrufen werden.

Für alle sich aus oder im Zusammenhang mit der Geschäftsverbindung ergebenden Streitigkeiten gilt österreichisches Recht unter Ausschluss der Normen des Internationalen Privatrechts und des UN-Kaufrechts als vereinbart.

Gerichtsstand für alle sich aus oder im Zusammenhang mit der Geschäftsverbindung ergebenden Streitigkeiten ist Salzburg, Österreich.

Grundsätzlich, im Zweifelsfall, bei Fehlern in der Übersetzung etc. gilt die deutsche Version!